Kursangebote

Unser neues Organisationskonzept für die Qualifikationsphase:
Deutlicher Ausbau der Wahlmöglichkeiten bei den Abiturprüfungsfächern

Nach intensiver Diskussion in Lehrer-, Eltern- und Schülerschaft ist der 11. Schuljahrgang in das Schuljahr 2014/15 mit einem neuen Oberstufenmodell gestartet, dass die Wahlmöglichkeiten für die Abiturprüfungsfächer deutlich erhöht. Mit der Einrichtung von elf Leistungskursfächern wird unsere Qualifikationsphase noch einmal deutlich attraktiver.

Ziel unserer Maßnahmen ist neben der Erhöhung der Attraktivität unserer Oberstufe natürlich auch, die Abiturergebnisse noch weiter zu heben und die Abbrecherquote zu senken, indem Schüler nun eine deutlich größere Auswahl bei den fünf Prüfungsfächern haben und diese viel passgenauer auf ihre individuellen Neigungen und Bedürfnisse abstimmen können. Wir hoffen also, mit der Maßnahme den Schulerfolg insgesamt und für jeden einzelnen Abiturienten zu steigern. 

Die Schülerinnen und Schüler entscheiden sich für einen der vier abgebildeten Schwerpunkte. Aus den aufgezählten Fächern sind jeweils zwei Schwerpunktfächer zu wählen, die als Abiturprüfungsfächer gesetzt sind auf erhöhtem Anforderungsniveau betrieben werden.

Seit dem laufenden Schuljahr sind durch die o. g. Neuerungen neben Deutsch, Englisch, Kunst, Geschichte, Erdkunde, Mathematik, Biologie und Physik die Fächer, Politik-Wirtschaft, evangelische Religion und Chemie als Leistungskurse – und damit als Prüfungsfächer auf erhöhtem Niveau – wählbar. 

Neue Oberstufenverwaltungs- und Stundenplanprogramme ermöglichen in Verbindung mit erhöhter Rechnerleistung die knapp 160 Einzelwünsche der Schüler auch in einem Jahrgangsstundenplan organisieren zu können. Im Ergebnis kommt es zu einer Vervielfachung der Wahlmöglichkeiten für die drei zu wählenden Leistungskurse. Beispielhaft seien hier die Verbesserungen für den naturwissenschaftlichen Schwerpunkt beschrieben: Bislang waren die Fächerkombinationen Physik und Mathematik bzw. Physik und Biologie als P1/P2-Leistungskurse gesetzt. Im neuen System können nun nicht nur die beiden genannten Fächerkombinationen, sondern alle möglichen sechs Kombinationen der vier Fächer Mathematik, Biologie, Chemie und Physik gewählt werden. Darüber hinaus kann als drittes Leistungsfach ebenfalls eine Naturwissenschaft oder Mathematik gewählt werden. Insgesamt haben die Schüler im naturwissenschaftlichen Bereich also 54 Ausgestaltungsmöglichkeiten für die drei zu wählenden Leistungskurse. Im sprachlichen Zweig können durch die Neuerungen 9, im musisch-künstlerischen Profil 18 verschiedene Angebote gemacht werden. Im gesellschaftswissenschaftlichen Schwerpunkt wächst die Zahl der LK-Kombinationsangebote auf 27 an. Die wesentlichen Verbesserungen für die Eichenschule lassen sich aus meiner Sicht wie folgt zusammenfassen:

  • Im gesellschaftswissenschaftlichen Profil ist die Beschränkung auf Erdkunde als drittes Prüfungsfach gefallen. Schüler dieses Zweiges können alternativ Politik-Wirtschaft oder evangelische Religion wählen. Beides sind Fächer, für die im Unterschied zu Erdkunde eine Belegungspflicht besteht. (Ein Schüler der Erdkunde wählt, muss also trotzdem Politik-Wirtschaft und Religion belegen – der umgekehrte Fall gilt nicht.) Mit dieser neuen Wahlmöglichkeit kann der gesellschaftswissenschaftliche Schwerpunkt gewählt werden, ohne im 11. Jahrgang 38 Unterrichtsstunden besuchen zu müssen.
  • Im mathematisch-naturwissenschaftlichen Zweig waren bislang die Schüler gezwungen neben Mathematik und Physik entweder Deutsch oder Englisch als Leistungsfach zu wählen. Dass nun alternativ auch die Fächer Kunst, Erdkunde, Politik-Wirtschaft, Erdkunde, vor allem aber Biologie und Chemie wählbar sind, ist eine wesentliche Verbesserung.
  • Insgesamt haben die Schüler bei der Auswahl der ersten drei Prüfungsfächer, die für die Abiturnote doppelt gewichtet werden, nun 108 Wahlmöglichkeiten; der vorgenommene Reformschritt verachtfacht also unser Angebot.

Weitere Informationen können Sie dem bereitgestellten PDF-Dokument entnehmen, in dem die wesentlichen Teile über die Umsetzung der neuen Oberstufenverordnung an unserer Schule erläutert werden. 

(Informationen zur Oberstufe an der Eichenschule)

Weitere allgemeine Informationen finden Sie im Internet auf den entsprechenden Seiten des Kultusministeriums

Die rechtlichen Hinweise und Antragsformulare zur Aufnahme in unsere Oberstufe finden Sie hier.