SOS - Schule ohne Stress

Eichenschule ohne Stress

Im Schuljahr 2009 hat an der Eichenschule das SOS-Team (Schule ohne Stress) seinen Dienst aufgenommen. Das Team besteht aus  Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 9-12, die in ihrer Freizeit, oder bei uns in der Schule die Jugendleiterkarte erworben haben. Diese braucht man, um in den verschiedensten Verbänden (Kirche, Sportverein, Feuerwehr...) als Gruppenleiter tätig zu sein.

Die meisten SOS-Mitglieder haben also schon ehrenamtlich viele Erfahrungen im Umgang mit Gruppen, Konfliktsituationen und einzelnen Kindern und Jugendlichen gemacht und wollen diese jetzt in das Schulleben einbringen. Als Streitschlichter, Konfliktlotsen oder Peer-Mediatoren sind sie nicht nur in den großen Pausen ansprechbar. Bei den kleineren und größeren Problemen im Schulalltag (Streit mit der besten Freundin, dem besten Freund; das Gefühl :Keiner mag mich, alle ärgern mich nur; ich komme mit der Schule einfach nicht klar;

schlechte Zensuren; ...) will das SOS-Team da sein und nach Lösungsmöglichkeiten suchen. Dabei arbeitet es eng mit den Beratungslehrern Frau und Herr Janssen zusammen.

Um möglichst schnell und gut erkennbar zu sein, hat die Schulgenossenschaft für das Team Sweatshirts  mit dem SOS-Logo zur Verfügung gestellt.

Mitglieder des SOS-Teams begleiten seit einiger Zeit auch die Intensivproben in Bademühlen für das Weihnachtskonzert, auch bei Theaterfahrten sind sie gern gesehene Helfer.

Carsten und Anke Janssen bieten einmal im Jahr eine JuLeiCa-Schulung für Schülerinnen und Schüler, die im SoS-Team, beim Sanidienst oder der Inzmühlenfreizeit mitarbeiten, an.

Diese Ausbildung wird bundesweit anerkannt und beinhaltet sämtliche Basics zur Arbeit mit Gruppen.