Informationen des Schulleiters

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Freunde der Eichenschule,

in letzter Zeit werde ich häufig gefragt, wann es mit unserem Neubau weitergeht und was mit dem Fahrradständer passiert. Zum Glück für die regionale und überregionale Bauwirtschaft boomt momentan das Bauwesen. Das hat für uns leider auch negative Auswirkungen. Wir mussten lange auf die bestellten Betonfertigteile für den Teilkeller warten, da das Werk nicht mit der Produktion hinterherkam. So gab es in den vergangenen Wochen leider keine Bewegung auf der Baustelle. Mittlerweile sind die Teile geliefert worden und wir hoffen nun auf einen zügigen Baufortschritt, auch wenn wir uns dem Winter nähern. Ähnliche Probleme gab es mit der Verlegung des Fahrradständers: Die Handwerksfirmen konnten nicht ausreichend personelle Kapazitäten zur Verfügung stellen. Doch auch hier ist ein Ende der Baumaßnahmen in Sicht, sodass in absehbarer Zeit der Fahrradständer in Gänze auf die Kirchwiese verlegt sein wird und damit auf dem Schulhof dringend benötigte Spielfläche frei wird.

In der Zeit seit den Sommerferien haben wir zahlreiche Veranstaltungen (Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl, Zirkuszeremonie, Europatag, Lutheraktionstag, Afrika-Tag u.v.m.) und die Austauschprogramme durchgeführt, die unser Schulleben sehr bereichert haben. Ich bedanke mich bei den Organisatoren und Beteiligten (Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräften) für ihr Engagement. Mittlerweile befinden wir uns in den harten Wochen, in denen die Mehrzahl der Klassenarbeiten und Klausuren geschrieben werden. Dies gilt insbesondere für die Oberstufe, für die das Halbjahr bereits am 21.12. endet.  Das kann dann gebührend auf unserem traditionellen Winterball am gleichen Abend gefeiert werden.

Auch die Vorbereitungen auf unser jährliches Weihnachtskonzert am 15.12. in der Scheeßeler Kirche laufen bereits auf Hochtouren. Die Chöre, Orchester, Instrumentalkreis, Sticks `n Drums werden an verschiedenen Tagen in der Woche vom 27.11. – 01.12. für ihre Intensivproben in Verden sein. Wir dürfen uns wieder auf ein schönes Konzert freuen. Bis dahin wünsche ich allen Schülerinnen und Schülern, Eltern und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Eichenschule trotz aller momentanen schulischen Belastungen eine schöne Adventszeit.

Sollten Sie Anmerkungen oder Anregungen zu dieser Kolumne haben, freue ich mich über Ihre Rückmeldung.

 

Herzliche Grüße

Christian Birnbaum

Schulleiter