SchulSeelSorge

SchulSeelSorge an der Eichenschule

Manchmal braucht man mal ein offenes Ohr, zum Beispiel

wenn dir etwas auf der Seele liegt.

wenn du nicht mehr weiter weißt.

wenn du traurig bist und nicht glaubst, wieder glücklich werden zu können.

wenn du dich nicht mehr kennst und nicht weißt, was du willst.

wenn es zu Hause oder in der Schule Stress gibt.

wenn du dir um einen anderen Menschen Sorgen machst.

wenn du jemanden, der dir wichtig ist, verloren hast.

wenn du dich von Gott und der Welt verlassen fühlst.

wenn du ein Anliegen oder Fragen im religiösen Bereich hast.

 

Dann tut es gut, ein offenes Ohr zu finden, mit jemandem zu reden und zu überlegen, was weiterhilft.

Auch dazu muss im Schulalltag Zeit sein – wir nehmen sie uns gerne.

Im Religionspädagogischen Institut Loccum haben wir eine Zusatzausbildung zur Schulseelsorgerin absolviert.

So erreichst du uns:

Anke Janßen: a.janssen@eichenschule.de

Nadine Meyer-Reichmann: meyer-reichmann@eichenschule.de